Aktiver Sex nach Stomaoperation | Dansac DE

Dansac Firmenstatement – Update zu COVID-19 und unserer Lieferkette Mehr Informationen

Umgang mit Stress in Ihrer Beziehung nach der Stomaoperation

Eine Stomaoperation kann selbst für Ihr engste Beziehungen zur Belastung werden; Stress und Ängste können die Folge sein. Gehen Sie konstruktiv mit dem Stress in Ihrer Beziehung um, und versuchen Sie es mit einer praktischen Übung.

man-observing-stoma-pouch-on-his-abdomen-thinking-about-body-image-concerns-with-a-stoma

Erfahren Sie, wie nach einer Stomaoperation Stress in Ihrer Beziehung bewältigen können.

Beziehungen sind eine komplizierte Angelegenheit, auch in Zeiten guter Gesundheit. Nach einem großen Eingriff wie einer Stomaoperation können Beziehungen sogar noch komplizierter werden. Selbst temporäre Situationen, wie z. B. ein vorübergehender Einkommensverlust oder die Rolle der Pflegeperson während der Genesung, können zu erheblichen Belastungen führen.

Gehen Sie konstruktiv mit Stress um

Stress, Sorge, Ärger, Wut und Angst sind weder gut für Sie noch für die Beziehung. Nach der Stomaoperation ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie konstruktiv mit Stress in Ihrer Beziehung umgehen.

Versuchen Sie zunächst, die Ursachen für den Stress zu klären. Sind die Ursachen klar, können Sie und Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin diese gemeinsam angehen. Dabei sollte Ihnen bewusst sein, dass keiner von Ihnen stressbedingte Partnerschaftsprobleme für sich allein lösen kann.

Eine Übung zur Beziehungspflege nach der Operation

Die folgende Übung können Sie nach Ihrer Stomaoperation gemeinsam durchführen. Damit lassen sich Beziehungsprobleme vielleicht schon beim Entstehung lösen. Mit dieser Übung können Sie beide Stress abbauen um sich wieder näher kommen. Sind Sie sich vor Beginn der Übung darüber im Klaren, dass es dabei nicht um Kritik am Partner oder der Partnerin geht. Versuchen Sie, sich ganz auf das Hauptziel zu konzentrieren: die Verbesserung Ihrer Beziehung nach der Stomaoperation.

  1. Besprechen Sie alles, was Sie beide belastet.
  2. Notieren Sie die Probleme und sortieren Sie sie anschließend, beginnend bei den größten bis zu dem kleinsten Problem.
  3. Beginnen Sie mit dem Problem, das den größten Stress bereitet und am dringlichsten ist; aber besprechen Sie auch die kleineren Probleme.
  4. Erstellen Sie einen Plan, wie Sie ein oder zwei der großen Probleme lösen können.
  5. Gehen Sie auch ein oder zwei der kleinen Ärgernisse sofort an – schnelle Erfolge geben Ihnen beiden das gute Gefühl, dass es voran geht!

Mit dieser Übung können Sie erkennen, unter welchem Stress jeder von Ihnen steht und wie sich dieser Stress auf Ihre Beziehung auswirkt. Und vergessen Sie nicht, sich für die gegenseitige Unterstützung zu bedanken. Sobald Sie einen Plan haben, können Sie diesen gemeinsam abarbeiten, um den Stress in Ihrer Beziehung abzubauen und sich wieder näher zu kommen.