6 Tipps zur Vermeidung peristomaler Hautprobleme | Dansac DE | Dansac DE

COVID-19-Pandemie – wir sind weiter für Sie da Mehr Informationen

6 Tipps zur Vermeidung von peristomalen Hautproblemen

Im Idealfall ist Ihre peristomale Haut gesund. Doch es können Probleme auftreten. Zum Glück gibt es aber verschiedene Maßnahmen, mit denen Sie diese Probleme vermeiden können.

senior-couple-on-garden-bench-preventing-peristomal-skin-problems

Erfahren Sie, wie Sie peristomale Hautprobleme vermeiden können.

Veränderung an der stomaumgebenden Haut (auch als peristomale Hautkomplikation bzw. PHK bezeichnet), können von leichten Beschwerden bis hin zu schwerwiegenden Komplikationen reichen. Es gibt einige häufige Ursachen von PHKs. Doch die gute Nachricht: PHKs lassen sich vermeiden.

Lesen Sie sich diese 6 Tipps durch, wie Sie die Gesundheit Ihrer peristomalen Haut erhalten können:

Tipp 1: Nehmen Sie die peristomale Hautgesundheit ernst.

Wenn Ihre peristomale Haut gereizt oder geschädigt ist, kann das unangenehm oder schmerzhaft sein. Außerdem lassen sich bei peristomalen Hautproblemen möglicherweise Ihre Hautschutzplatte und Ihr Beutelsystem schlechter anbringen. Deshalb ist eine sorgfältige Pflege der peristomalen Haut so wichtig. Einige Ratschläge, die Sie befolgen sollten:

  • Halten Sie sich an die Anweisungen Ihrer Stomapflegekraft zur Hautpflege.
  • Bei der Reinigung Ihrer peristomalen Haut gilt: „Weniger ist mehr“. Das heißt, dass Wasser oftmals die beste Option ist.
  • Vermeiden Sie Lotionen oder Cremes, die Rückstände oder Filme hinterlassen: Diese könnten die Haftfähigkeit des Hautschutzes beeinträchtigen.

Tipp 2: Verwenden Sie einen Hautschutz bzw. Hautschutzringe mit hautschützenden Eigenschaften.

Hautfreundliche Hautschutzplatten und Hautschutzringe können zur Gesundheit der Haut rings um Ihr Stoma beitragen. Zum Glück gibt es moderne Produkte, die folgende Eigenschaften haben:

  • Sie helfen überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen, um das natürliche Gleichgewicht der Haut zu erhalten - ohne dadurch ihre Formstabilität zu verlieren.
  • Sie wurden entwickelt für eine sichere, flexible Abdichtung, um die Haut vor Ausscheidungen zu schützen und zugleich sanft zur Haut und nach der Anwendung einfach entfernbar zu sein.
  • Sie sind entwickelt, um den natürlichen pH-Wert der Haut aufrechtzuerhalten.   Klicken Sie hier, um sich über die hautfreundlichen Dansac-Produkte zu informieren

Tipp 3: Wechseln Sie Ihren Beutel regelmäßig.

Zur Vermeidung von Leckagen sollten Sie Ihren Beutel, wie von Ihrer Stomapflegekraft angeleitet, in regelmäßigen Abständen wechseln. Vermeiden Sie auch eine Überfüllung oder übermäßige Gewichtsbelastung Ihres Beutels. Wenn Sie sich unsicher sind, wie oft Sie Ihren Beutel wechseln sollten, besprechen Sie das mit Ihrer Stomapflegekraft, um einen geeigneten Rhythmus zu finden.

Tipp 4: Wenn Sie ein Jucken verspüren, wechseln Sie Ihre Stomaversorgung.

Es gibt verschiedene Ursachen für peristomalen Juckreiz. Eine Ursache dafür kann eine durch Pilze verursachte Hautinfektion sein, die Candidiasis heißt. Candidiasis kann unter warmen und feuchten Bedingungen entstehen oder durch Leckagen verursacht werden. Der Juckreiz kann auch durch eine allergische Reaktion oder einen Reizstoff verursacht werden. Chemikalien in Pflegeprodukten wie Lotionen und Seifen können die Haut reizen.

Kontaktieren Sie unbedingt unverzüglich Ihre Stomapflegekraft, wenn Sie einen dauerhaften oder schweren Juckreiz verspüren, der sich auch nach dem Wechseln des Beutels nicht verringert.

Tipp 5: Seien Sie vorsichtig beim Entfernen der Stomaversorgung.

Wenn Sie den Hautschutz Ihrer Versorgung zu ruckartig abziehen, kann dabei Ihre peristomale Haut eingerissen oder beschädigt werden. Hier einige Ratschläge zum Entfernen der Versorgung:

  • Vermeiden Sie Hektik beim Entfernen Ihrer Versorgung. Nehmen Sie sich genug Zeit, um den Hautschutz vorsichtig abzuziehen.
  • Ziehen Sie die Hautschutzplatte langsam von Ihrer peristomalen Haut ab.
  • Beginnen Sie am oberen Rand und ziehen Sie langsam nach unten.
  • Drücken Sie beim Ziehen nach unten vorsichtig auf die umgebende Haut.

Tipp 6: Lassen Sie sich von Ihrer Stomapflegekraft beraten, um die für Sie optimalen Produkte zu finden.

Ihre Stomapflegekraft ist mit den neuesten Forschungsergebnissen vertraut und kennt die Produkte, die für die Pflege Ihrer peristomalen Haut geeignet sind. Ihre Stomapflegekraft unterstützt Sie bei der individuellen Auswahl der richtigen Produkte, um Ihre peristomale Haut gesund zu halten.